der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. alexandra.klein nature.uni-freiburg.de . when our project partner (see also: Crop pollination guide of. 2005-2007 M.Sc. Jointly, the Institute for Landscape Management and the Institute for Forest and Environmental Policy will organize a conference on the consequences of climate change for objectives and strategies of biodiversity conservation and the management of forest ecosystems. Therefore a classification of different categories will be made (e. g. disciplinary background, considered forest ecosystem, possibilities and intensity of intervention). in Biology, TU-Munich, Germany 4 D 79085 Freiburg. Chair of Plant Biochemistry, School of Biological Sciences Royal Holloway, University of London, United Kingdom During 2012 as a transition phase my group is working at two places: Royal Holloway, University of London (RHUL) and University of Freiburg (F). 2009, S. 73 - 78. Behandelt werden die Landnutzungsformen (1) Landwirtschaft (2) Forstwirtschaft (3) Weinbau (4) Naturschutz. On this webpage you find Bangladesh related research projects and a description of our partnership activities. Die ariden und hyperariden Wüstengebiete der Erde finden sich vorrangig im Bereich der Wendekreise und somit in den Subtropen, wo die absinkenden Luftmassen der Hadley-Zellen (Abschn. Sekretariat: Ilona Winkler Tel: +49 (0)761 203-3635 ilona.winkler@landespflege.uni-freiburg.de . Forschungsinteressen: politische Ökologie und Ökonomie; Entwicklung, Natur- und Wildschutz, (Öko)Tourismus, Klimawandel; politische und Humangeographie, Landnahme und Landkonflikte; Wissensproduktion, Gouvernmentalität und Biopolitik Auswahl geeigneter Methoden), lernen wichtige Schritte im Forschungsprozess, von der Formulierung von Hypothesen, zur Dateninterpretation, und dem Schreiben eines kurzen Forschungspapers kennen, können die Genauigkeit der Messungen, mögliche Fehlerquellen und Reproduzierbarkeit ökologischer Messungen, etc. Die Profillinie "Ökologie des Klimawandels" beschäftigt sich zunächst mit den meteorologischen/klimatologischen Perspektiven des prognostizierten und teilweise bereits eingetretenen Klimawandels. aus Kassel . Vertiefendes und übergreifendes Verständnis des Klimawandels auf biogeochemische Kreisläufe, Waldwachstum und Physiologie von Ökosystemen, Einblicke in aktuelle Forschungsansätze und Themen, Arbeiten mit und kritische Analyse von englisch-sprachiger Originalliteratur. Anschrift: Professur für Landespflege Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Tennenbacher Str. Klimawandel – Ein interkultureller Vergleich zwischen Brasilien, China, Deutschland, Indien und den USA . Die ausgedehntesten hyperariden Wüstengebiete mit einem Jahresniederschlag <25 mm und einem Verhältnis von … werden auch spezifische Klimaveränderungen in Regionen und Städten berücksichtigt). seit 2018/09 - Oberassistent in Humangeographie . Kontakt Professur für Waldbau / Chair of Silviculture Tennenbacherstr. Anschrift: Professur für Landespflege Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Tennenbacher Str. wird während der Vorlesung bekannt gegeben, Universität Freiburg Fakultät für Umwelt & Natürliche Ressourcen Tennenbacher Str. Therefore, scientists and decision-makers from different disciplines of forest and conservation research are invited to present their research in Freiburg. +49-(0)761/203 3678 Fax +49-(0)761/203 3781 In: 5th Japanese German Meeting on Urban Climatology: Albert-Ludwigs-University of Freiburg, Germany, October 2008 (Berichte des Meteorologischen Instituts der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ; 18) Mayer, Helmut; Matzarakis, Andreas (Hrsg.) 4 Personen) gebildet, die an den beteiligten Professuren eigenständige wissenschaftliche Projekte bearbeiten. 12/2017 Habilitation, Silviculture and Physiological Forest Ecology Faculty Environment and Natural Resources, Freiburg, Germany 06/2010 Ph.D. in Forest Science and Wood Ecology, Department of Tropical Silviculture and Forest Ecology, Georg-August University, Germany 02/2007 M.Sc. Markus Graf, Dr. Tim Burzlaff, Dr. Maren Dubbert, schriftliche Ausarbeitung Bericht (5-15 Seiten) (60%) und mündliche Präsentation: Referat (40%), Teilnahme am Profillinienmodul "Angewandte Klimafolgenforschung". +49-(0)761/203 3678 Fax +49-(0)761/203 3781 Die Arbeiten werden am Ende des Kurses in Vorträgen präsentiert, darüber hinaus sollen alle Studierenden einen anschaulichen und allgemeinverständlichen Flyer zu den behandelten Landnutzungsproblemen und Lösungen erarbeiten. Domain scan report UNI-FREIBURG.DE: Whois, DNS, MX and web server technical analysis on domain name uni-freiburg.de In diesem Modul werden experimentelle Ansätze zur Analyse der Auswirkungen des Klimawandels auf die Vegetation vermittelt. Änderung im WiSe20/21: PL-Module in geänderter Reihenfolge: Die Profillinie "Ökologie des Klimawandels" bereitet die Studierenden auf Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen vor. Kristin Reiße . Office: Mrs. Ilona Winkler phone:+49 (0)761 203-3635 fax:+49 (0)761 203-3638. ilona.winkler nature.uni-freiburg.de. Sekretariat: Ilona Winkler Tel: +49 (0)761 203-3635 ilona.winkler@landespflege.uni-freiburg.de . 4 D-79106 Freiburg, *aktuell keine telefonische Beratung möglich, * Sprechstunde:Di 10:00 - 12:00 Uhr Do 10:00 - 12:00 Uhr Raum 02 046, 2.OG, Ökologie des Klimawandels — M.Sc. In den verschiedenen Fachdisziplinen steht eine Vielzahl von experimentellen Ansätzen und analytischen Methoden zur Verfügung, um klimaabhängige Prozesse zu quantifizieren und klimabedingte Zustandsänderungen in Ökosystemen zu ermitteln. Zusammenfassen und Präsentation von Originalarbeiten. können verschiedene Methoden, die für die Ökosystemforschung Bedeutung haben, sicher anwenden. I completed my Doctorate at the University of Freiburg, Chair of Silviculture, focusing on the 'Drought tolerance of Douglas-fir, Norway spruce and Silver fir … Verlag Eugen Ulmer. Search the world's information, including webpages, images, videos and more. Wird zur Kursbeginn zur Verfügung gestellt und bekannt gegeben, Prof. Dr. Friederike Lang, Prof. Dr. Christiane Werner, Prof. Dr. Jürgen Bauhus, Prof. Dr. Carsten Dormann, Dr. Martin Kohler, Dr. Helmer Schack-Kirchner, PD Dr. Hans-Peter Kahle, Dr.-Ing. {{language_data.label_navi_more}} {{language_data.label_navi_less}} Weinbau). Inaugural-Dissertation . In conclusion, recommendations for forest conservation in Germany will be made, which should provide a framework for a range of strategies at regional level. Biodiversity and Conservation 22 (5): 1107-1114, available online: doi: 10.1007/s10531-013-0491-7. Projekt. Awarded with distinction. ung im Klimawandel Environmental Statistics Protected Area Management Umweltwahrnehmung und Umweltbildung Introd. Rajshahi University, Bangladesh (2009) Klimawandel im regionalen und globalen Kontext Vortragsreihe zum Klimawandel, PH Freiburg (2009) Unsere Erde schwitzt - Eine Kindervorlesung zum Klimawandel St. Ursula Gymnasium, Freiburg (2008) Fernerkundung in Wissenschaft und Unterricht. pollinators for Brazilian farmers . Theories concerning impacts of climate change on forest ecosystems and possible strategies of adaptation will be identified and interpreted by literature research and analysing thematically related projects. 1.5) ein dauerhaft trockenes, strahlungsreiches Klima schaffen. In a further step, the guideline discussion will be considered in a wider, international perspective. Address: Chair of Nature Conservation & Landscape Ecology University of Freiburg Tennenbacher Str. Auswahl geeigneter Freilandmethoden. {{language_data.label_navi_more}} {{language_data.label_navi_less}} MILAD, M., SCHAICH, H., BÜRGI, M. & KONOLD, W. (2011): Climate change and nature conservation in Central European forests: a review of consequences, concepts and challenges. Die Studierenden arbeiten im Freiland gemeinsam an einer aktuellen Fragestellung, aufgeteilt in Kleingruppen mit Schwerpunktsetzung in den unterschiedlichen Disziplinen. Climate change poses new challenges to biodiversity conservation in forests, the management of forest ecosystems and related policies. 4 D-79106 Freiburg in Biology, University of Graz, A. Auf zwei Tagesexkursionen werden erste Einblicke in die Problematik vermittelt. Secondly, recommendations will be made for potential future conservation guidelines. Im Modul werden klassische und moderne Methoden der Ökophysiologie vermittelt, die im Rahmen zukünftiger wissenschaftlicher Arbeiten (z.B. Uni und Stadt Netphen arbeiten an Heimat 2.0 (17.12.2020) Eine neues Digitalisierungsprojekt soll Informationen zu altersgerechtem Wohnen und Unterstützung bei Pflegebedarf besser zugänglich machen. Veränderungen im Kohlenstoff- und Nährstoffzyklus spielen dabei eine wesentliche Rolle. Awarded with distinction. First results. Dendroökologie, Dendroklimatologie) und der Entwicklung von Vorhersagemodellen (u.a. Eine künstlerische Forschung mit Filmen, Installationen, interaktiven Dokumentationen, Vorträgen, Workshops und Performances. Weitere Schwerpunkte liegen auf der Analyse der Effekte von Umweltveränderungen auf das Baum- und Waldwachstum in der Vergangenheit (u.a. Wir werden den Kontakt zu Behörden und verschiedenen Landnutzern (regional und international) herstellen. Eingespielte Nutzungskonzepte bieten nicht mehr hinreichend Sicherheit: So können zum Beispiel manche Pflanzensorten bei steigenden Temperaturen nicht mehr angebaut werden bzw. Biodiversity and Conservation 22 (5): 1181-1202, available online: doi:10.1007/s10531-012-0337-8, SCHAICH, H. & MILAD, M. (2013): Forest biodiversity in a changing climate: which logic for conservation strategies? Tel. ! 4 D-79106 Freiburg 4 D-79106 Freiburg Erlangung der Doktorwürde . Zusammenfassung. The following evaluation analyses the feasibility of recent forest conservation objectives with a view to the implications of climate change. Universität Freiburg Fakultät für Umwelt & Natürliche Ressourcen Tennenbacher Str. Researchers from Freiburg study forests around the globe and examine the role of biodiversity in their preservation Presss release, University of Freiburg (14.10.2020) „Faktencheck als Input für Diskussionen um den Wald der Zukunft" Interviews mit Jürgen Bauhus Interviews in der Zeit-Online (28.01.2020) und in der TAZ (8.02.2020) 4D-79106 Freiburg. Das Modul befasst sich mit der experimentellen Analyse von Klimaeffekten auf terrestrische Ökosysteme und der Identifikation der zugrundeliegenden Prozesse. der Wirtsc hafts- und Verhaltenswissenschaftl ichen Fakultät . Es werden die Auswirkungen dieser Änderungen auf Böden und Wasserhaushalt analysiert, sowie die daraus resultierenden Reaktionen von Vegetation und Tierwelt. Ziel des Kurses ist es, die vorhandenen Kenntnisse über Ökosystemprozesse und deren Beeinflussung durch den Klimawandel auf diese aktuellen Fragen der Landnutzung anzuwenden. Waldwachstumsmodelle, -simulatoren). Darüber hinaus wird eine Einführung in das Arbeiten im Labor, Versuchsplanung, Qualitätssicherung und Laborsicherheit gegeben. Probleme bereiten dabei beispielsweise Konflikte zwischen verschiedenen Landschaftsfunktionen und die sich daraus ergebende Nutzungskonkurrenz (Lebensmittel- und Brennstofferzeugung, Naturschutz, Gewässerschutz). Wird während der Veranstaltung ausgegeben. Ruddiman, W.F., 2014: Earth‘s Climate. Die Identifikation und Quantifizierung dieser Effekte ist unabdingbar, um Klimafolgen vorherzusagen bzw. Vorgelegt von . University of Freiburg ... Klimawandel - Die Herausforderung für regionale Politik und Planung. werner.konold@landespflege.uni-freiburg.de . GFMC Statement on ZDF 3Sat (available on the ZDF archive until 2025) 13 January 2020 Public lecture by GFMC „Climate Change and Landscape Fires: Welcome in the Pyrocene“ (Klimawandel, Wald- und Landschaftsbrände: Willkommen im Pyrozän!) +49-(0)761/203 3678 Fax +49-(0)761/203 3781 ): Akteursbezogene Anpassung an den Klimawandel: Handlungsspielräume und Planungsprozesse im südlichen Baden-Württemberg – SS 2019 u. WS 2018/19 The results will be validated by discussion at an international committee of experts. Since 2012 he is interim professor for Near-Surface Geophysics af the University of Freiburg. A first milestone of the project was the expert workshop “Greening REDD+: Challenges and opportunities for forest biodiversity conservation”, held by the IFP and the Institute for Landscape Management in Freiburg from April 14th - 16th, 2010.