Unser Kind wurde von so nem Psychoarzt im Kreris Cuxhaven, der mit der W. Stift - Klinik wohl zusammenarbewitet überwiesen. Die Klinikmitarbeiter wollte von uns sehr oft Geld für unseren Kind haben. Die Betreuer geben einem unglaublich viel, setzen sich für einen ein und sind da, wenn man es für sich selbst nicht sein kann - dazu wird viel getan, jedem einzelnen dort ist es wichtig, dass man etwas (für sich) tut und man, egal welches Krankheitsbild, aus diesem Teufelskreis herauskommt. jameda ist eine 100-prozentige Tochter der Burda Digital GmbH, Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Wichernstift. Bei vielen ist vor der stationären Behandlung keine ambulante Therapie möglich. Der Termien war dann bei einer sehr sehr rechthaberischen und unfreundlichen Frau. Alles dort ist akzeptabel und gut. Und viele weitere Dinge... Ich könnte Seiten füllen mit den, im Nachhinein, unglaublichsten Geschichten. Und nachmittags gammelten die Patienten meistens auf den Zimmern herum. Mit viel Geduld, Gespräche wurde es immer besser. In dem Ambulanzbericht standen sehr viele Falschinformationen. In unserem Fall ist alles sehr viel schlimmer geworden. B. besondere EDV-Ausstattung und Arbeitsmaterialien, sowie Prozessaspekte, wie Arbeitsbeschreibungen für besonders risikobehaftete Prozessschritte bzw. Als „Sheriff for Kids“ gibt die ehemalige Drogenabhängige Claudia Berger ihre Erfahrungen an Schülerinnen und Schüler weiter. Die Zimmer sind ok aber ich muss sagen das Zimmer 6 und 5 am schönsten sind :).. der außenbereivj ist im Winter ziemlich traurig, jedoch auch generell sehr kindlich und es gibt sehr wenige Möglichkeiten. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt. Ich wurde dann aufgrund das ich so lange da war zum Schluss relativ schnell entlassen was evt nicht so das Beste war aber gut Das Schlimmste, sie lassen nicht wieder los und versuchen das Kind in ihre eigene Wohngruppe zu holen. Ich war für fünf Monate Patientin der Station 4. Mein Gefühl bei dieser Klinik war nicht, dass sie alles schön reden, was man erzählt. Für unser Medizinisches Versorgungszentrum in Geestland suchen wir eine/n. Gruuuß. Die im Folgenden gelisteten Instrumente und Maßnahmen adressieren Strukturele-mente, z. Eigentlich sollte ihm dort beigebracht werden wie er im Alltag mit seinen Depressionen umgehen kann damit er später im Leben klar kommt. Dieses Jahr war ich 2 Wochen als Kriese auf der 5, als ich den Wunsch äusserte Nachhause zu wollen, empfiehl die Oberärztin meine Mutter einem Beschluss zu besorgen. Ich kann meinem Sohn nur zustimmen. Informationen für Eltern finden kaum statt, wie zb. Deshalb zur Vervollständigung: Es handelt sich um den Bereich Kinder- und Jugendpsychiatrie vom Wichernstift in Ganderkesee. (kostenfrei), Schulteilnahme in externer Schule/Einrichtung, Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich), Schreiben Sie hier Ihren Erfahrungsbericht, Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS), Bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Berücksichtigung des besonderen Bedarfs von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, Berücksichtigung von Fremdsprachlichkeit und Religionsausübung, Erhebung des Händedesinfektionsmittelverbrauchs, Maßnahmen zur Verbesserung der Behandlung, Einrichtungsübergreifendes Fehlermeldesystem, Umsetzung der gesetzlichen Regelung zur Fortbildung im Krankenhaus, Teilnahme an externer Qualitätssicherung nach Landesrecht, Krankenhausaufenthalt mit Checkliste vorbereiten, Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage, Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen, Angebot eines Dolmetschers, der gesprochenen Text von einer Ausgangssprache in eine Zielsprache überträgt. Ich war dort eine Woche, ich musste Zwangseingeliefert werden, hatte mehrere Panikattacken und der Arzt hat mich alleine gelassen. Bei Kritik sagen die Therapeuten dann man wäre der einzige der so denkt, vielleicht sind nicht die Therapeuten das Problem sondern wir etc. Es wird gefiltert,was einem gut tun kann, man wird manchmal auch einfach zu seinem Glück gezwungen, was man anfangen muss zuzulassen und meiner Meinung nach wird dort sehr gut auf einen aufgepasst, wenn man das manchmal selbst nicht mehr kann. Gab auch einige die ohne depressionen gekommen sind und dann welche bekommen.. Hey Niki ! Mit meiner Therapeutin habe ich mich nicht besonders gut anfreunden können. Auch ich habe mich einer Stationären Behandlung in Wichternstift unterziehen dürfen und war nach nicht mal einem Halbjahr Wartezeit in der Klinik aufgenommen worden. Es ist kaum zu glauben es sind im Ganzen 24 Millionen Euro Zuschuss von Steurgeldern die hier verpulvert werden.Es soll wohl eine prestigeträchtige Psychiatrieklinik auf einem früher schönen parkähnlichem Gelände mit altem Baumbestand und seltenen Tieren entstehen. Naja meine Psychologin in Ausbildung hatte nur 1x pro Woche Zeit für mich (Psychotherapiestunde). Er behandelte uns von oben herab und wusste im Umgang mit unserem Kind alles besser. Empfehlung 5. Das Wichtigste dabei ist, dass man sich einlässt, denn nur so bringt die Therapie auch etwas. Ich habe noch nie jemanden getroffen, dem in Ganderkesee geholfen wurde. Ich habe mich auch mehr Mals an die Betreuer gewendet und sagte ihnen, dass ich mich nicht ernst genommen fühle. Sie unterhielten sich untereinander während unserem Besuch und ließen uns blöd auf dem Stationsflur alleine stehen ohne uns mal Infos über unseren Sohn zu geben. Unsere Therapeutin möchten wir hier auch noch dringend erwähnen. Mit mir wurde nichtmehr gesprochen sondern nur mit meiner Mutter. Zum Glück geht es mir, dank meiner guten ambulanten Therapie mittlerweile so gut, dass ich das erkennen kann. Ich war 2 monate im Wichernstift und wurde als Krisen Patientin aufgenommen.Man sagte mir schon beim erst Gespräch das wenn ich mich mit meinen selbstverlezten in der Klinik nicht aufhöre werde ich umgehend auf die station 6 geschickt.Ich konnte mich trotz der Drohung nicht zurück halten, anstatt das man mit mir das Gespräch gesucht hat wurde ich als dumm genannt.Die medizinische Versorgung war furchtbar, teilweise hatte ich keine andere Wahl als meine Mutter um Hilfe zu bitten da meine Wunden sich entzündet hatten.Nur eine Pflegerin dort auf der Station 5 hatte wirklich Ahnung von wundeversorgung.Zusätzlich wurde man nicht selten von den Betreuern runter gemacht udn angeschrien.Es wird hier in keinster Weise auf einen eingegangen.Als ich ankam hatte ich Angst und war in schlechter Verfassung,trotz alledem konnten die Betreuer nicht anders als in das Zimmer zu kommen um einen nur zu sagen das man raus muss,da das sonst konsequenzen hat.Die Therapiestunden waren genauso schlimm,es wurde extrem gegen die Familie gehetzt und ich selber wurde auch mal angeschrien.Mir wurden Worte in den Mund gelegt und Aussagen zu meinen Gefühls Zustand wurden einfach als falsch betitelt.Die Klinik ist super unstrukturiert,wenn ich da nicht oft selber hinterher gerannt wäre,hätten sie das einfach vergessen.Nicht selten wurde man generell vergessen wenn man am Morgen beim Frühstück nicht dabei war,wenn man in den Stunden gefehlt hat und am Nachmittag immer noch nicht aus dem Zimmer kam.Vereinbarte Termine mit der heimatschule wurden vergessen,obwohl ich extra einen Plan geschrieben hatte,denn die Betreuer allerdings nicht angeguckt haben und am Ende verloren haben. Ich war damals auf der Station 4 und habe mitbekommen, dass Leute auf den Stationen 1 und 2 zufriedener waren - vielleicht trifft das ja auch auf dich zu. Außerdem wollten die mich in eine ihrer Wichernstift-Jugendwohngruppen unterbringen. Die Weisse Liste befolgt den HONcode Standard für vertrauensvolle Informationen zum Thema Gesundheit. Die Krankenkassen sollten mal einen genaue Überprüfung durchführen. Zur Behandlung von Krankheiten allerdings absolut ungeeignet. Leider hatte ich auch schlimme Situationen mit dem ped, welche aber nciht oft vorkamen. Insofern kann ich das meiste von den Negativ-Erzählungen nicht so ganz verstehen. Nur so, haben die meisten Jugendlichen es dort ausgehalten. Wir haben dort alles erlebt, Einschüchterung, gar Drohungen, Lügen, gegen die Eltern arbeiten, nicht zuhören, voreingenommene und vorschnelle Meinungen, keine vernünftige Kommunikation, äußerst merkwürdige Therapeuten, die teilweise anscheinend selber psychologische Hilfe bräuchten und das meine ich vollkommen Ernst, eine mit der Welt unzufriedene Psychologin, ein Arzt, der keinen einzigen Satz ohne sarkastische Zweideutigkeiten hervor bringen konnte, keinerlei Hilfestellungen, keine Aussichten, unregelmäßige Therapiesitzungen wegen ständiger Krankheit der Therapeutin, Aufhetzen von Kind gegen Eltern, die zweiwöchigen Gespräche verursachten nach einiger Zeit regelrechte Ängste. Ich habe lange überlegt, ob ich diese Bewertung schreibe. Ein Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut diagnostiziert und behandelt psychische Störungen bei Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden bis zum vollendeten 21. Ich wurde eingesperrt und durfte nicht raus. Auch muss einem klar sein, dass man nach dem Aufenthalt nicht "geheilt" ist, aber auf dem richtigen Weg. Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Wichernstift gGmbH. Und Loch trifft es tatsächlich ganz gut, zumal man als ältere Person völlig den Anschluss ans Leben verliert. Natürlich gibt es immer Dinge die einen aufregen. This Page is automatically generated based on what Facebook users are interested in, and not affiliated with … An sich hab ich nicht so viel gelernt. In der Woche hatten wir einmal Stadtgang und besorgten uns oft in Delmenhorst unseren Alkohol und die Zigaretten. Sie haben sich wohl vor Ort ihr eigenes Bild gemacht und ihre Meinung hier beschrieben. Für mich war es dort eine sehr schöne Zeit ich habe viel gelernt mir wurde wirklich geholfen. Zumal es auch "Wichernstift" WGs gibt, traurig, aber nicht weiter erstaunlich. Ebenfalls ein hartes Stück Arbeit, aber wenn man bereit ist sich darauf einzulassen, auch wenn man keine Lust hat oder keinen Sinn / Zweck Darin sieht, dann kann einen das in der Krankheit wirklich voran bringen. Ich war 2 Wochen auf der Tagesklinik das wurde aber abgebrochen weil ich nicht da bleiben wollte mein Bezugs Betreuer und mein Therapeut haben sich echt Mühe gegeben das ich da bleibe weil ich meinen normalen Alltag nicht mehr leben konnte Ich bin begeistert von dieser Klinik und sehr dankbar für die Hilfe. Desweiteren redeten sie ihm ein das wir seine Eltern unsere eigenen Hausregeln zu ändern haben.Also soweit kommt es noch das ich mir von fremden Menschen,sogenannte Therapeuten vorschreiben lassen muss wie wir hier Zuhause Leben.Wir haben unseren Jungen direkt vorzeitig wieder aus der Klinik rausgeholt,bevor die ihn komplett versauen. Meine Mitpatient*innen und ich haben miteinander gespielt, geredet, sind (soweit möglich) draußen spazieren gegangen oder waren draußen mit etwas Musik und einem Kartenspiel. Wie manche hier schreiben das sie immer eingesperrt wurden das war bei mir gar nicht der Fall und das habe ich auch nie mit bekommen das jemand eingeschlossen wurde. Im Gespräch allein fiel dann der Satz: Tja, da kann ich Ihnen auch nicht helfen, aber beim nächsten mal schauen wir uns die Einrichtung von innen an. (ich schreibe erst über den 1.ten Aufenthalt und dann über den 2.ten) es gab Bezugspersonen die dann halt engeren Kontakt zu den Patienten hatten. Ganderkesee kann vielleicht bei normalen Problemen helfen -Man darf sich nicht berühren Unser Kind ging zur Psychiatrieinternen Schule. ????? So wurde mir nahegelegt, ich sei nie so krank gewesen, wie Patienten mit niedrigeren BMIs. Ja.. Wirklich unglaublich, dass diese Institution TROTZ Kontrollen und Supervision so weiter bestehen darf. Guten abend... Aber bei der KJP Oldenburg standen wir seit Monaten auf der Warteliste und nichts passierte, also blieb uns keine andere Wahl. Die natürlich zu allem einen großen Schritt betragen hat. Ich war dort, eine Zeit lang. Letztes Jahr war ich mit meiner jetzigen Therapeutin nochmal dort, um mit der Ärztin von früher zu reden und herauszufinden, warum die Dinge so gelaufen sind, wie sie gelaufen sind. In Bad Bevensen ist die Behandlung planmäßig verlaufen und man hat mir dort geholfen. Ist mir der Schreibstil evtl bekannt? Die Stationsmitarbeiter sind, wenn sie sich nicht wie Gefängniswärter aufführen, teils recht engagiert. Beide haben mich ausgelacht und meinten ich solle mir nichts einreden und ich wüsste ja nicht was gut für mich ist!! Hier handelt sich um unseren Eindruck und Gefühl. Lebensjahr. Denn das ist die einzige Methode wie man erfolgreich Therapiert wird. Das Problem tritt jetzt wieder auf, aber das letzte was passieren wird ist Ganderkessee. Für mich zu genau und zu ausführlich. Mit den Therapeuten kam meine Tochter gut zurecht und sie fühlte sich gut unterstützt und vor allem verstanden(!). und es hat mich einfach nur sauer und traurig zu gleich gemacht da ich freiwillig dort war und eine bestimmte Betreuerin auch nur am nörgeln und meckern war, egal was los war sie ist sofort beleidigend geworden und hat mich sogar angeschrien (auch andere Patienten). Fazit sucht euch lieber einen richtigen Therapeuten als dahin zu gehen. Die Behandlungen welche in die Länge gezogen werden damit es keinen Bettenleerstand gibt, bringen einem Kind absolut garnichts, wenn die Ursache nicht das häusliche Umfeld sondern psychische Krankheiten sind. Isabella sasso, sie ist eine wirklich gute Therapeutin und arbeitet viel in die Zukunft, was mit persönlcih sehr geholfen hat!bei meiner zweiten Behandlung habe ich so viel gelernt und erzählen können. Unsere Tochter wurde dann stationär aufgenommen. Jetzt über Behandlungen informieren oder selbst Erfahrungsbericht schreiben. Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser. Von 100 Psychologen verstehen vielleicht 10 ihr Handwerk. Unser Sohn ist wieder glücklich und nimmt am Leben teil. Es soll ihr doch geholfen werden.... Ich mache mir grosse Sorgen..... -grübel- Ob es für die Diagnose ausschlaggebend ist oder auch nicht. Die Hauptroute ist rot, während die Alternativroute blau ist, Mit den Anweisungen, die in der Routenplaner beschriebenen. 2016 - Feb. 2018. Wir konnten keinen besseren Weg gehen als mit dem Team aus dem Wichernstift. Habe meine Bezugsbetreuerin von der Station angesprochen, interessierte sie nicht. UND: Wenn es hier Leute gibt, denen es ähnlich ergangen ist, würden wir uns freuen, wenn diese sich bei uns melden! Es gibt nahbahre aber die meisten versuchen sich abzugrenzen. Zum Abendessen wurden von den Klinikmitarbeitern oft Brot auf den Tisch gestellt wo Schimmel drauf war. Ihm wurde nicht nur im Rahmen der Station geholfen, auch auf Starthilfe in den beruflichen Werdgang und einen stabileren, strukturierten Rahmen nach der Entlassung wurde geachtet. Immerhin bin ich gesund und habe viel gelernt,klar ist so eine pyschatrie nichts schönes aber im Endeffekt hilfreich und ihr habt ja nichts zu verlieren es kann nur besser werden und der Start ist immer schwierig aber es wird besser!! Definition: Fachärzte und Fachärztinnen für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie beschäftigen sich mit der Vorbeugung, Diagnostik und Behandlung von psychischen, psychosomatischen und neurologischen Störungen bei Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 18. Aber nach und nach haben wir gesehen, das sich etwas tut. Nach meiner nachfrage her antworteten die, das Geld wird angespart...? Detaillierte Informationen zum Krankenhaus Wichernstift Klinik in 27777 Ganderkesee mit Informationen zu Fachabteilungen und ICD10-Codes Anstatt mit mir zu sprechen, da nur 1x Psychotherapie in der Woche, wurde ich also mit Tabletten vollgepumpt. -Man kann eine Kontaktsperre mit jemanden bekommen( Romanze, ablenkungen ) welche Maßnahmen es konkret umgesetzt hat. Patienten berichten ihre Erfahrungen und bewerten die Klinik. Klasse zurück gebracht, und er war nach einem halben Jahr mit Abstand der beste Schüler der Klasse. Die Therapeutin is sowas von inkompetent , das habe ich noch nie erlebt..... Das war ein Witz. Die Freizeit kann teils selbstgestaltet werden, wenn man es kann, andere widerum bekommen dabei Unterstützung. IHR KÖNNT EINFORDERN DIE KLOS DER MÄDCHEN UND JUNGS ZU TAUSCHEN. Ebenfalls ein großes Lob an die Betreuung, in diesem Fall auch noch einmal speziell an den Bezugsbetreuer meines Sohnes, welcher in der Lage war ein vertrauensvolles Verhältnis aufzubauen und aufrechtzuerhalten und eine enorm hilfreiche Bezugsperson war. Der Umgang mit den Jugendlichen Mädels durch Betreuer und "Psychologen", wenn man die da überhaupt so nennen kann, war eine vollkatastrophe, es wurden Dinge unterstellt, die nicht der Wahrheit entsprachen... auch ist es so, das wirklich gegen die Familie gearbeitet wird und oft ( Wie es auch bei mir der Fall war) bewirkt wird, dass das Kind nicht zurück in die Familie, sondern in Heime und Wohngruppen kommt. In dem Gespräch ging es unteranderem darum dass ich Transgender bin, und sie ist damit nicht allzu posotiv umgegange, mehr nach dem Motto "das kriegen wir schon wieder hin". Unter der Woche kann man nach Absprache Freunde sehen und am Wochenende geht's dann nach Hause - das reicht für mich, um Zeit mit meinen Eltern zu verbringen. ! Man hat Ärger bekommen für das was man nicht tat. Schön gehahalten ist der Wichernstift in der Tat nicht, zumal die Fenster und die Gitter davor :D, Also ich war auch in der Klinik vom 11.03.2016 bis 12.05.2016 es war die schlimmste Zeit also es wurde alles nur viel schlimmer vorallem manche Person gehen da hin weil sie Suizid begehen wollen und dann hat man feldgang man hätte sich jederzeit umbringen können bisschen unötig aber ja gut also wie gesagt es wurde alles viel schlimmer und frühsport hätten sie Mal freiwillig zum wählen nehmen können auf jeden Fall nicht zu empfehlen muss da eigentlich wieder hin aber nie im Leben geh ich da noch Mal rein das war echt Horror und man hatte Haare im essen ist natürlich auch ganz lecker :D, Btw schreibt mir doch für weitere Fragen auf Instagram: _psycho_weib_. Und so weiter. Nicht mit allen versteht man sich immer gut, aber man wird nie dazu gezwungen etwas zu machen, wenn man es nicht möchte. Alleine die mangelnde Hygiene sollte eigentlich Grund genug sein, diese schimmelnden Gebäude (abgesehen von der recht neu gebauten geschützten Station) abzureißen. Detken) war mit Abstand die beste Therapeutin. Ob es nur ums Geld geht und nicht um das Kindeswohl? Die Therapieangebote werden auf jeden einzelnen abgestimmt und durchgeführt, was für einen strukturierten Tag sorgt. Ich kann den vorigen schlechten Bewertungen zustimmen. In der Behandlung kann außerdem auch viel auf eigene Wünsche ohne große Probleme eingegangen werden und ich für meinen Teil finde, dass es im Nachhinein betrachtet nicht so schlimm ist wie man zunächst denken mag. zum Lernen aus Medikationsfehlern angegeben werden. Die Klinik ist hauptsächlich darauf fokussiert den Patienten stabil zu machen. Auf Grund der schlechten Kritik der Klinik hatte ich echte Hemmungen davor meine Tochter hier anzumelden. Schon am Anfang hatten wir einige Bedenken wegen den schlechten Bewertungen im Internet. Einführung von ERP-Systemen. Ein Therapeutenwechsel wurde mir und einer Mitpatientin verboten. Habe mich auf insta umgenannt heiße jetzt @Zucker_Watten_Flausch_ ????????????????????? Deswegen haben sie die Behandlung auch abgebrochen. Es gab auch Zeiten in denen man sich gefragt hat, ob das alles besser werden kann. Hey! Erstmal hab ich dann natürlich versucht meine Eltern zu überreden mich hier raus zu hohlen haben sie aber nicht getan (was auch ganz gut war) Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Wichernstift ist ein Krankenhaus in mit 1 Fachabteilungen und 80 Betten. ich müsste dich eigentlich kennen :D (kann auch sein das ich kurz vor dir gegangen bin, zu meiner zeit gabs niemanden der die klinik mochte :o:). Ich war letztes Jahr 4 Monate auf der Station 6, dort gefiel es mit nach einiger Zeit sehr gut am Anfang war es schwer aber die Mitarbeiter waren teils echt nett... Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser. Vor ein paar Wochen habe wir durch zufall gelesen, dass die Klinik einen Neubau macht und sie ca. Man hat dort viele Freiheiten. Lg. Ich war für 9 Wochen da und es war sehr gut. Nach einiger Wartezeit konnte meine Tochter dann aufgenommen werden. Hallo Herda2, Das Angebot von Therapien ist riesig! Wir wurden an einer Station rumgeführ, keine Schicke Einrichtung. Nach einigen Tagen wollte ich gehen, daher habe ich dann immer "gute Laune " gehabt und konnte schließlich endlich gehen. Auch der immer so angepasste Chefarzt ebenfalls nicht. Man wird von den Betreuern, Psychologen (wenn die mal da sind) und Fachtherapeuten psychisch fertig gemacht, ausgelacht und gemobbt. Ich hatte zwar selber keine Essstörungen doch trotz dem waren die dort immer relativ streng und so mit dem Essen. Wäre cool wenn man schreiben könnte. Kritik können sie nicht vertragen, wenn man negative dinge äussert, wirst du dafür schlechter Therapiert, bekommst strafen, musst teilweise länger bleiben. Die Scharte zufolge, dass ich am 22.09.20 erneut aufgenommen wurde auf die gleiche Station. Statt dass man lügt und sagt, daß eine Anwesenheit für die Therapie wichtig ist wird begründet, dass man nicht genug bei der Kasse abrechnen könne wenn das Kind 2 Nächte zuhause verbringt. Jahre nach dem ersten Antrag wird dem Wichernstift Geld des Landes für den Jugendpsychiatrie-Neubau bewilligt. HALLO Ernsthaft? Von Vertretungsstunden keine Spur. Ich habe aus der Zeit so viel mitgenommen, und dass, obwohl sie mit 6 Wochen recht kurz war. Jugendpsychiatrie Wichernstift g aufnehmen oder rufen Sie an unter Tel. Ich kann niemanden empfehlen hier nach hilfe zu suchen. Es hieß, sobald ich im NG sei, wäre ich gesund, etc. In meinem 8monatigen Aufenthalt hatte ich 3verschiedene Therapeuten. Was ich garnicht gut fand weil ich mich auf der 6 sehr eingelebt hatte mit dem Patienten und ich mich mit meinem Therapeut gut verstanden hab Nach 3 Monaten hat man ihn entlassen, weil man nicht helfen kann. Mit meiner Therapeutin hatte ich mich auch nicht Bombe verstanden aber das lag glaub ich an mir & ihr andere Patienten haben sich nämlich gut mit ihr verstanden. Ich war in dieser Klinik fast ein halbes Jahr und es hat mir dort sehr viel geholfen. Aufgrund meiner Krankheit hab ich natürlich nicht drauf gehört (War ein Fehler). Das, was therapeutisch geboten wird ist lächerlich und wird höchst fahrlässig von nicht ausreichend qualifizierten Menschen angeboten. Fachlichkeit und Fürsorge lassen zu wünschen übrig. Auch unser Sohn wollte nach den Wochenendbesuchen am Anfang nicht wieder zurück. Habe mich vertippt.... Die Entscheidung ärztliche Hilfe zu bekommen ging von mir aus. Also, Es war immer jemand erreichbar. wenn du nicht das und das machst gibt es Strafen. Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Wichernstift gGmbH in Ganderkesee. Im Pflege- und Erziehungsdienst waren die Mitarbeiter meistens mit sich selbst beschäftigt. Man hat fast das gefühl die werden bezahlt um so viele Kinder wie möglich in wohngruppen zu stecken. Die etwa 357 stationären und 2.000 ambulanten Patienten pro Jahr werden von rund 9 Ärzten und 23 Pflegekräften versorgt. Hallo werderpower2, wir können als betroffene Eltern nachvollziehen welches Leid Sie in der Wichernstift-Klinik in Ganderkesee erfahren mussten. Also bildet euch eure eigene Meinung und lasst euch nicht von solchen Bewertungen Verängstigen natürlich ist es erstmal scheiße in eine Phychatrie zu kommen ICAO DRONE ENABLE Symposium 2021 (DRONE ENABLE 2021) Third High-level Safety Conference (HLSC 2021) Die mit großem Abstand letzte Klinik in die ich mein Kind noch einmal geben würde. Natürlich mochte ich manche mehr als die anderen aber das ist ja normal Nach einem langen qualvollem Tag wurde ich endlich gegen Ärztlichen willen entlassen. !Wenn ich hier so einige Bewertungen sehe könnte ich an die Decke gehen,ich meine das scheint alles übertrieben zu sein klar ich kann nicht 100% sagen das es nicht so ist aber ich wurde herzlich aufgenommen allen waren super lieb und ich habe auch die Bewertung vorher gelesen und hatte Angst aber ich habe mir mein eigenes Bild davon gemacht und weiß das die Angst völlig unnötig war!! ES tut mir wirklich leid was sie grad durchmachen das selbe habe ich mit meiner Tochter auch das gleiche durch machen müssen Was bringt ein klinikneubau, wenn die Mitarbeiter sich nicht kümmern und unfähig sind? Klasse noch mal wiederholen, da er nicht einmal rechnen kann. In Richtung Wohngruppe fangen die Therapeuten immer mehr an einem zu sagen zuhause kann es nicht klappen, man ist selber Schuld etc, man bekommt nur selten eine zweite Chance, die Therapeuten scheinen tatsächlich eine art machtspiel zu genießen, den Eltern wird immer eingeredet zuhause klappt es nicht, Wohngruppe wäre besser, ansonnsten wird das sorgerecht entzogen etc. Nunja, diese Klinik ist wie soll ich sagen, Ein Fall für sich. Nie wieder werde ich mir sort Hilfe suchen eher fahr ich zur Hölle. Über das Essen sind nie Klagen gekommen. Also berkam ich Tabletten gegen die Nebenwirkungen der Psychotbl. Zum Glück holten mich meine Eltern aus dieser Horrorklinik nach 10 Tagen raus. Die Therapeutenzimmer waren im Dachboden und mir wurde mehrmals gesagt, dass man sie noch ein Stockwerk tiefer, auf Station, hören konnte, weil sie mich so laut angeschrien hat. Die Therapien und Therapeuten sollen dir nur helfen dich zu verstehen... Ende Mai gab es dann einen Therapeuten Wechsel was mir Persönlich dann gut geholfen hat angelmum66(at)gmx.de. Man sucht dann in der Familie ( noch 2 Kinder wo alles normal verläuft). Noch eine Patientin kennen die ich auch kenne! Patienten berichten ihre Erfahrungen und bewerten die Klinik. Das JA kam auf die glorreiche Idee, meinen Eltern das vorzuschlagen. Controlling. Was ich vergessen habe zu sagen : der Ablauf ist manchmal so unstrukturiert, sodass ich bald meinen 4 Therapeutenwechsel haben werde... Mir hat es sehr gut gefallen. mich interessiert ,haben sie eine andere klinik versucht Der Fachtherapeutin war es egal, sie sagte nur, der Hund ist halt nicht mehr der Jüngste. Meine Tochter wurde dort untergebracht mit 11 Jahren wegen versuchter Selbsttötung und Depressionen... es war angeblich eine geschlossene Klinik... meine Tochter ist bald jede Nacht über unverschlossene Fenster mit anderen Mitpatzienten ausgebüxt, die sind in die nächste Stadt gelaufen und haben dort die Sau raus gelassen... und ich dachte, sie wird dort gut betreut und beaufsichtigt... wir mußten fast jede Woche mindestens zweimal antreten zum Elterngespräch und anderes,.... wir wohnten ca 200 km entfernt und waren beide berufstätig... darauf wurde in keiner Weise eingegangen.... das sind ja nicht nur die Fahrtkosten... jedesmal vom Arbeitgeber frei zu bekommen die andere Seite... und dann wurden wir dort auf´s übelste angemacht - wir wurden als Säufer und Assis beschimpft... mein Mann war Postbankberater, ich auch im öffentlichen Dienst mit einem guten Einkommen... wir waren und sind keine asozialen Säufer... unser Kind bekamen wir dort nur per Gerichtsbeschluss wieder raus... nie wieder... am schlimmsten hat sich dort eine Betreuerin aufgefüht deren Name ich hier nicht öffentlich bekannt geben möchte,..... Sehr unfreundlich und nicht kompromissbereit. Firmenprofil Klinik Für Kinder- Und Jugendpsychiatrie Wichernstift Gemeinnützige Gesellschaft Mit Beschränkter Haftung HRB141447 OLDENBURG (OLDENBURG) Alter:16 Auch die Therapie Stunden waren alle sehr Hilfreich ich hatte Ergo fand das am besten konnte dabei perfekt abschalten. Man fragt sich als Eltern warum die Kinder und Jugendlichen vor den Fenstern Gitterstäbe wie im Gefängnis haben. Erfahrungs- und Informationsaustausch. Routenplaner von Dunningen nach Klinik für KInder-und Jugendpsychiatrie Wichernstift gGmbH. Kam mit meinen Eltern in Begleitung im KJP Wichernstift in Ganderkesee an. Als ich dort war ging es mir etwas besser ! Fernseher darf man nur selten, bis 12 20Uhr schlafen. Das MVZ Wichernstift in Geestland versorgt als Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie die Regionen Cuxhaven, Bremerhaven und benachbarte Kreise. Man darf nicht dagegen Arbeiten, dass ist das wichtigste Voraussetzung. :-) Es fand nur wenig Unterricht statt und die Lehrer schienen total überfordert zu sein. Ich war bereit und offen für die Behandlung in der Klinik, meine Eltern auch. Dafür lehrt sie einen Tricks und wege mit den Problemen im echten Leben umzugehen. Ich als Patientin der Station 4 muss wirklich sagen dass ich sehr zufrieden bin.